Dynamisches Gruppen- und Teamtraining (DGT)

Wie leistungsfähig Gruppen, Teams oder Abteilungen in Organisationen sind hängt u.a. davon ab, wie gut es ihnen gelungen ist, ihre Ziele und Aufgaben zu klären, transparent zu machen und Identifikation mit ihnen herzustellen, Arbeitsabläufe zu optimieren, Kommunikationsstandards zu entwickeln, davon, wie effektiv die Leitung erfolgt und von der Einbindung in die Organisation.

Für die Arbeit mit Gruppen und Teams setzt Training Corporation das Verfahren Dynamisches Gruppentraining (DGT) ein.

Das Verfahren ist einsetzbar für alle Arten von ständigen oder projektbezogen arbeitenden Gruppen und Teams. Es eignet sich darüber hinaus auch für die üblichen Untergliederungen einer Organisation wie Abteilungen, Unternehmensbereiche usw.

Analyse

Zunächst werden Anliegen und Ziele einer Weiterentwicklung der Gruppe/des Teams aus unterschiedlichen Perspektiven (Vorgesetzter, Gruppenleiter, Mitglieder, Personalabteilung) ermittelt. Dazu werden halbstandardisierte Interviews und ein standardisierter Fragebogen (Fragebogen für die Arbeit im Team, FAT) eingesetzt. Stärken und Entwicklungsbedarfe der Gruppe bzw. des Teams werden in sieben relevanten Dimensionen abgebildet und in einem Report festgehalten.

Training

Aus diesem Material werden Arbeitshypothesen zur Weiterentwicklung der Gruppe bzw. des Teams entwickelt und mit der Gruppe bzw. dem Team  bzw. relevanten Dritten (Vorgesetzte, Prozessverantwortliche) abgestimmt. Die daraus abgeleiteten Ziele werden  - soweit sie  konsensfähig sind - gemeinsam bis zur Zielerreichung bearbeitet. Dabei werden unterschiedliche Instrumente und Verfahren (Konfliktklärung, Arbeitsablaufanalyse, MBTI, Belbin Teaminstrument usw.) abgestimmt auf die erarbeiteten Veränderungsziele eingesetzt.

Evaluation

Der gesamte Prozess wird evaluiert. Durch den (wiederholten) Einsatz eines standardisierten Fragebogens (FAT) werden Veränderungen (vorher - nachher) abgebildet, Vergleiche mit anderen Gruppen und Teams hergestellt und Vergleiche mit einer Normstichprobe vorgenommen.

Mehr Information über die Dynamische Gruppen- und Teamentwicklung (DGT)