Hirschhausens Hirnschmalz: Errare humanum est

Gut miteinander zu reden und Konflikte auszutragen, kann man lernen.

Die Umstände korrigieren

Um Chancengleichheit für Frauen und Männer zu schaffen, setzt die Verhaltensökonomin Iris Bohnet darauf, die Umwelt zu ändern statt Überzeugungen und Denkschemata.

Aktuelle Informationen zur Erwachsenenbildung

Aktuelle Informationen zur Erwachsenenbildung und zum Deutschen Institut für Erwachsenenbildung - Veranstaltungen, Veröffentlichungen, Projekte, Pressemitteilungen

Neues Forschungsprojekt: Implementation wissenschaftlicher Weiterbildung an deutschen Universitäten – Steuerungsvarianten und Handlungsstrategien

Januar 2018 bis Dezember 2020
Ort: Institut für Erziehungswissenschaft - Philipps-Universität Marburg;

Wie wird die wissenschaftliche Weiterbildung als ein Handlungsfeld eines universitären Bildungsmanagements implementiert? Wie lässt sich der Ablauf der Implementierung wissenschaftlicher Weiterbildung unter besonderer Beachtung einer möglichen Phasenentwicklung beschreiben? Wie lässt sich die Steuerung der Implementierung wissenschaftlicher Weiterbildung unter besonderer Beachtung eines phasenabhängigen Steuerungshandelns beschreiben?

Neues Forschungsprojekt: Retrodigitalisierung und Vervollständigung des Volkshochschul-Programmarchivs (RetroPro 2)

Januar 2018 bis Juni 2019
Ort: Abteilung Programme und Beteiligung; Abteilung Forschungsinfrastrukturen;

Wie kann die wissenschaftliche Nutzung des digitalen Volkshochschul-Programmarchivs weiterentwickelt werden? Welche geeigneten Darstellungs-und Auswertungsmöglichkeiten dienen als infrastrukturelle Lösungen für Programmforschung als auch für Forschung in anderen Disziplinen? Ausgehend von Überlegungen zu zukunftsfähigen Forschungsdesigns der Programmforschung sollen exemplarisch fünf Forschungsfragen formuliert werden, für die pilothaft infrastrukturelle Entwicklungen bereitgestellt werden. Diese an Testsamples erstellten Entwicklungen werden wiederum von Forschenden evaluiert. Es wird ermittelt, welche Möglichkeiten es von infrastruktureller Seite gibt, anspruchsvolle Forschungszugänge zu unterstützen. Hier bieten sich zum Beispiel Verknüpfungen mit der VHS-Statistik des DIE an. Im Dialog von Forschung und Infrastruktur entsteht so zunächst ein Kompendium von Machbarkeitserwägungen zu Infrastrukturen, die mittelfristig auf alle digitalisierten Programme angewendet werden könnten. Die für die fünf Forschungsfragen exemplarisch erstellten Infrastrukturen können als Scientific Use Files nachgenutzt werden.

RSS-Newsfeed der Initiative Neue Qualität der Arbeit - Gute Unternehmenspraxis

RSS-Newsfeed vom Portal der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA)

Maximal entlastet: Gesundheit kommt bei der Schmitz Cargobull AG an erster Stelle

Arbeiten ohne krank zu werden: Dieses Ziel lässt sich nur erreichen, wenn man kontinuierlich daran arbeitet. Das Betriebliche Gesundheitsmanagement der Schmitz Cargobull AG am Standort in Vreden belegt, dass sich ein langer Atem auszahlt. Der Fahrzeugbauer verzeichnet sinkende Krankenstände und Unfallzahlen – und steigende Zufriedenheit in der Belegschaft.

Dezentral und differenziert: Der Wittekindshof verbessert die Arbeitssituation durch systematisches Betriebliches Gesundheitsmanagement

Die Diakonische Stiftung Wittekindshof ist ein soziales Dienstleistungsunternehmen mit rund 3.200 Mitarbeitenden an über 100 Standorten in Nordrhein-Westfalen. Die Anforderungsprofile der Mitarbeitenden und die Belastungen am Arbeitsplatz weisen eine große Bandbreite auf. Der Wittekindshof hat deshalb ein systematisches Betriebliches Gesundheitsmanagement aufgebaut, um die Arbeitssituation positiv zu gestalten - örtlich und inhaltlich differenziert.

Psychische Belastungen im Kleinstunternehmen: Chefsache bei GFT Fritze

Ein Unternehmen, das in wenigen Jahren sein 150. Jubiläum feiern kann, muss einiges richtig gemacht haben: GFT Fritze, ein Gravierbetrieb aus Bremen, besetzt nicht nur erfolgreich eine Nische in der Herstellung hochwertiger Einzelfertigungen für den industriellen Formenbau und für Kunden in aller Welt, es zählt auch zu den wenigen Kleinstunternehmen, die die psychischen Belastungen am Arbeitsplatz systematisch in den Blick nehmen.

Meldungen 2017

Kurzvorstellungen von Publikationen unserer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, interessante Personalia oder Aktuelles von unserem Neubau – hier finden Sie Neuigkeiten rund ums Institut.

Dr. Jan Lonnemann jetzt Professor an der Universität Potsdam

Dr. Jan Lonnemann hat zum 1. Oktober 2017 einen Ruf auf eine Professur angenommen.

Advancement of Pictura Paedagogica

Visuelle Bildungsgeschichte: Internationale Kooperation von Schulmuseen und Bibliotheken zur Bildungsgeschichte gestartet

Dr. Karin Zimmer folgt Ruf an die Universität Vechta

Dr. Karin Zimmer hat zum 1. November 2017 einen Ruf der Universität Vechta erhalten und angenommen.