Hirschhausens Hirnschmalz: Sei du selbst

Die eigene Verträglichkeit schätzen wir regelmäßig höher ein, als sie sich in unserem Handeln niederschlägt.

Lob dem Zweifel

Literaturwissenschaftlerin Siri Hustvedt setzt sich mit der Philosophie des Geistes auseinander.

Aktuelle Informationen zur Erwachsenenbildung

Aktuelle Informationen zur Erwachsenenbildung und zum Deutschen Institut für Erwachsenenbildung - Veranstaltungen, Veröffentlichungen, Projekte, Pressemitteilungen

Neues Forschungsprojekt: Subjektives Lernzeiterleben und kollektive Zeitpraktiken in der Erwachsenenbildung: Zur empirischen Rekonstruktion spezifischer Zeitmodalitäten in Lern- und Bildungsprozessen

Juli 2018 bis Juni 2019
Ort: Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften - Helmut-Schmidt-Universität. Universität der Bundeswehr Hamburg;

Lern- und Bildungsprozesse sind unlösbar mit Zeitlichkeit verbunden. Die aktuelle erziehungswissenschaftliche Forschung hat dies erkannt, weist aber noch Desiderata insbesondere in der Verbindung bildungstheoretischer Überlegungen und empirischer Forschung auf: Welcher Zusammenhang besteht zwischen subjektiven Zeiterfahrungen und der praktischen Herstellung spezifischer Zeitqualitäten in organisierten Angeboten der Erwachsenenbildung? Dabei werden (durch eine besonders prägnante Zeitstruktur charakterisierte) Maßnahmen im Bereich des ‚Bildungsurlaubs‘ fokussiert.  

Neue Veranstaltung: 2. Bamberger Forum für Erwachsenenbildung und Weiterbildung

24. November 2018, 12:00 Uhr - 19:30 Uhr
Marcushaus, Markusplatz 3, 96045 Bamberg

Zum zweiten Mal findet am 24.11.2018 das Bamberger Forum für Erwachsenenbildung und Weiterbildung statt. In verschiedenen Arbeitsgruppen setzen sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit Themen rund um den digitalen Wandel und digitale Medien in der Erwachsenenbildungen auseinander.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.uni-bamberg.de/erwachsenenbildung/transfer/bamberger-forum-ebwb-2018

RSS-Newsfeed der Initiative Neue Qualität der Arbeit - Gute Unternehmenspraxis

RSS-Newsfeed vom Portal der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA)

Gut vorbereitete, passgenaue Einsätze sind die beste Schutzmaßnahme: der Personaldienstleister I. K. Hofmann GmbH

Zeitarbeit ist ein fester Bestandteil der modernen Arbeitswelt. Personaldienstleister wie die I. K. Hofmann GmbH helfen Unternehmen, flexibel auf schwankende Auftragslagen reagieren zu können. In Zeiten des Fachkräftemangels wird auch ihr Know-how bei der Personalsuche und -qualifizierung geschätzt. Mit einem hohen Engagement für die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten bringt man die Branche dagegen weniger in Verbindung. Das Beispiel der I. K. Hofmann GmbH bricht mit diesem Klischee. Seit der Unternehmensgründung 1985 wird hier Wert auf den Arbeits- und Gesundheitsschutz der Beschäftigten – auch in den Kundenunternehmen – gelegt. In den letzten Jahren setzt sich das Unternehmen verstärkt in der Öffentlichkeit für gute Arbeitsbedingungen in der Zeitarbeitsbranche ein. Dabei ist der Blick zunehmend auch auf mögliche psychische Belastungen gerichtet.

Gemeinsam stärker in Waldbröl – durch Betriebsnachbarschaften entsteht mehr Vielfalt in der Gesundheitsförderung

Betriebliche Gesundheitsförderung ist für viele Klein- und Mittelbetriebe immer noch ein scheinbar weit entferntes Ziel: Bei kleinen Belegschaften ist es schwierig, ein vielseitiges Angebot aufzubauen, das auf verschiedene Belastungsarten Bezug nimmt. Das Beispiel der Baucentrum Cronrath GmbH zeigt, wie durch Betriebsnachbarschaften und Kooperationen mit Krankenkassen und Gesundheitsanbietern das Angebot enorm verbreitert werden kann.

Erfolgreiches Maßnahmenpaket: Die SYS TEC electronic begegnet dem Fachkräftemangel

Der demografische Wandel verschärft den Fachkräftemangel, gerade in den Randlagen der Metropolen. Junge und gut ausgebildete Fachkräfte entscheiden sich häufig für die Großstadt. Das Beispiel der SYS TEC electronic GmbH zeigt, mit welchen Maßnahmen man den Trend zur Großstadt stoppen kann.

Meldungen 2017

Kurzvorstellungen von Publikationen unserer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, interessante Personalia oder Aktuelles von unserem Neubau – hier finden Sie Neuigkeiten rund ums Institut.

Dr. Jan Lonnemann jetzt Professor an der Universität Potsdam

Dr. Jan Lonnemann hat zum 1. Oktober 2017 einen Ruf auf eine Professur angenommen.

Advancement of Pictura Paedagogica

Visuelle Bildungsgeschichte: Internationale Kooperation von Schulmuseen und Bibliotheken zur Bildungsgeschichte gestartet

Dr. Karin Zimmer folgt Ruf an die Universität Vechta

Dr. Karin Zimmer hat zum 1. November 2017 einen Ruf der Universität Vechta erhalten und angenommen.