Warkus’ Welt: Und was macht man dann damit?

Wer als Lehrender oder Lernender an einem Philosophieinstitut herumhängt, muss immer irgendwann die eine Frage beantworten: Was bringt das? Also, praktisch?

Positive Psychologie: Wie Beziehungen uns stark machen

Liebe, Glück, Gesundheit: Diese drei Variablen scheinen unwiderruflich miteinander verknüpft zu sein. Warum wir andere brauchen, um glücklich zu sein – und andere Menschen uns.

Aktuelle Informationen zur Erwachsenenbildung

Aktuelle Informationen zur Erwachsenenbildung und zum Deutschen Institut für Erwachsenenbildung - Veranstaltungen, Veröffentlichungen, Projekte, Pressemitteilungen

Neue Publikation: Weiterbildungsbeteiligung "bildungsferner Gruppen" in sozialraumorientierter Forschungsperspektive

Im Rahmen des Dissertationsvorhabens wurde untersucht, welchen Beitrag eine sozialraumorientierte Forschungsperspektive zum Verständnis der (Nicht-)Teilnahme an organisierter Weiterbildung sogenannter „bildungsferner Gruppen“ leisten kann. Die sozialraumorientierte Perspektive bestimmt sowohl den theoretischen als auch den methodischen Rahmen der Untersuchung. Als Teilstudie des Projektes „Lernen im Quartier – Bedeutung des Sozialraums für die Weiterbildung“ (LIQ) am Deutschen Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen (DIE) wurden problemzentrierte Interviews mit 49 Besuchern eines sozial benachteiligten Quartiers in Berlin-Mitte durchgeführt und in Anlehnung an die Grounded Theory ausgewertet. Als Ergebnis der Arbeit ist ein mehrdimensionales Modell zu Regulativen der Weiterbildungsbeteiligung sogenannter „bildungsferner Gruppen“ entstanden.

Neue Veranstaltung: Course planning and course evaluation – Two unjustly neglected key competences for teachers and trainers in adult education

25. September, 9:15
Gustav-Stresemann-Institut (GSI), Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn.

The conference addresses two professional tasks of adult teachers which tend to attract less attention than the “actual teaching”. However, planning and evaluation of adult learning activities are of equal importance for the quality and the success of these activities.

At the conference new European approaches to define and develop these two key competences will be presented and further development needs will be discussed. Besides a general introduction to the topic, three aspects will be explored in greater depth in parallel workshops:

  • digital media as a tool for developing professional competences
  • the role of competence standards and validation frameworks
  • the potential of European training courses

The conference targets practitioners and researchers in the field of adult learning and education.

                                                                                                                                                                                                                              

For any questions regarding the conference please contact Susanne Lattke (lattke@die-bonn.de).

Hotel accommodation 24/25 September: A number of single rooms for the night 24/25 September 2018 (76 € per night/without breakfast) have been prebooked (until 28.08.2018) by the DIE at the B&B Hotel (Heinrich-Böll-Ring 7, 53119 Bonn). If you wish to use this option please send us an email.

                                                                                                                                                                                                                             

 

 

 

Project Partners:

Project coordi-nation

German Institute for Adult Learning – Leibniz Centre for Lifelong learning

www.die-bonn.de

 

IDEC, Consultants, High Technology Applications, Training SA

www.idec.gr

 

Institutul de Stiinte ale Educatiei Romania

www.ise.ro

 

 

 

 

 

 

 

Progress Consult Kft.             

www.progress.hu

 

Fondo Formacion         Euskadi SLL

www.ffeuskadi.net

 

Swiss Federation for Adult Learning

www.alice.ch

Neue Veranstaltung: 8. Potsdamer Weiterbildungstag

21. September, 10:00 - 20:00 Uhr
Stern-Center Potsdam, Stern-Center 1-10, 14480 Potsdam

Sie wollen sich beruflich weiterentwickeln, lieben das lebenslange Lernen auch privat oder wollen in Ihrer Firma die zukünftigen Fachkräfte sichern?

Dann sind Sie am 21. September 2018 zwischen 10 und 20 Uhr im Stern-Center genau richtig!
 
Das bietet Ihnen der 8. Potsdamer Weiterbildungstag:

  • Große Vielfalt von rund 30 Bildungsanbietern aus Ihrer Region
  • Kostenlose, individuelle Beratung zu den Bildungsangeboten, gefragten Berufen und
    passenden Fördermöglichkeiten
  • Quiz mit attraktiven Preisen, z.B. Seminargutscheine
  • Jobbörse und Tipps für die Stellensuche
  • Buntes Bühnenprogramm für die ganze Familie, begleitet durch den Bildungsbotschafter Attila Weideman.

Der Eintritt ist kostenlos. Mehr Infos unter: 
www.wdb-brandenburg.de/Potsdamer-Weiterbildungstag.810.0 
 
www.weiterbildung-potsdam.de/potsdamer-weiterbildungstag

RSS-Newsfeed der Initiative Neue Qualität der Arbeit - Gute Unternehmenspraxis

RSS-Newsfeed vom Portal der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA)

Gemeinsam stärker in Waldbröl – durch Betriebsnachbarschaften entsteht mehr Vielfalt in der Gesundheitsförderung

Betriebliche Gesundheitsförderung ist für viele Klein- und Mittelbetriebe immer noch ein scheinbar weit entferntes Ziel: Bei kleinen Belegschaften ist es schwierig, ein vielseitiges Angebot aufzubauen, das auf verschiedene Belastungsarten Bezug nimmt. Das Beispiel der Baucentrum Cronrath GmbH zeigt, wie durch Betriebsnachbarschaften und Kooperationen mit Krankenkassen und Gesundheitsanbietern das Angebot enorm verbreitert werden kann.

Erfolgreiches Maßnahmenpaket: Die SYS TEC electronic begegnet dem Fachkräftemangel

Der demografische Wandel verschärft den Fachkräftemangel, gerade in den Randlagen der Metropolen. Junge und gut ausgebildete Fachkräfte entscheiden sich häufig für die Großstadt. Das Beispiel der SYS TEC electronic GmbH zeigt, mit welchen Maßnahmen man den Trend zur Großstadt stoppen kann.

Mit System zum Erfolg: Die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen bei der Nitzbon AG

Stillstand ist Rückschritt. Traditionsreiche Kleinunternehmen wie die Nitzbon AG müssen ihre Produkte und Prozesse immer wieder auf den Prüfstand stellen, um auf dem Markt erfolgreich zu sein. Die Gesundheit der Beschäftigten ist dabei ein wichtiger Faktor, weil unzufriedene Mitarbeiter und hohe Krankenstände schnell in eine Krise führen können. Die Geschäftsführung der Nitzbon AG nutzt vielfältige Unterstützungsangebote für KMU. Sie helfen auch bei aktuellen Themen wie der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen weiter.

Meldungen 2017

Kurzvorstellungen von Publikationen unserer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, interessante Personalia oder Aktuelles von unserem Neubau – hier finden Sie Neuigkeiten rund ums Institut.

Dr. Jan Lonnemann jetzt Professor an der Universität Potsdam

Dr. Jan Lonnemann hat zum 1. Oktober 2017 einen Ruf auf eine Professur angenommen.

Advancement of Pictura Paedagogica

Visuelle Bildungsgeschichte: Internationale Kooperation von Schulmuseen und Bibliotheken zur Bildungsgeschichte gestartet

Dr. Karin Zimmer folgt Ruf an die Universität Vechta

Dr. Karin Zimmer hat zum 1. November 2017 einen Ruf der Universität Vechta erhalten und angenommen.